Aktuelle Bilder:
Zurück zur Übersicht


Parkpflegeaktion bei strahlendem Sonnenschein
Eingefügt am 20. März

Flüchtlinge mischten sich unter die fleißigen Helfer



(dom). Am Samstag stand wieder einmal die Parkpflegeaktion im Gartenschaupark auf dem Programm. Zahlreiche freiwillige Helferinnen und Helfer, darunter auch neun Flüchtlinge aus Eritrea, zogen am Vormittag über das Gelände und erledigten unter professioneller Anleitung diverse Arbeiten. Zu den Profis vor Ort zählten zum Beispiel Matthias Degen, Geschäftsführer der Parkanlagen GmbH und Dieter Schumann, der bereits seit 1991 auf dem Gelände beruflich tätig war und auch als Rentner dort regelmäßig im Einsatz ist. Dieter Schumann freute sich besonders über den sehr engagierten Einsatz der Flüchtlinge aus Eritrea, die „loslegten wie die Feuerwehr“.



So waren insgesamt über 30 Menschen am Samstag im Einsatz, jäteten Unkraut, plätteten Maulwurfshügel, rechten Laub, nahmen Schnittarbeiten vor oder erneuerten im Rosengarten die Holzhackschnitzel. Unter den Helferinnen und Helfern war auch das Stadtoberhaupt Dieter Gummer, der der Aktion, die „der Allgemeinheit zugutekommt“ für die Zukunft noch mehr Beteiligung wünschte. Auch er hob die Beteiligung der Flüchtlinge positiv hervor, das sei aktive Integration. Dass die Männer aus Eritrea überhaupt vor Ort waren, war Katrin McCormack zu verdanken. Sie engagiert sich beim Hockenheimer Asylnetzwerk im Arbeitskreis „Arbeit“, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Menschen in Lohn und Brot zu bringen.



Bei den neun Männern aus Eritrea sei sie sofort auf offene Ohren gestoßen, berichtete Katrin McCormack, die sich zum ersten Mal an der Aktion beteiligte. Für alle Helferinnen und Helfer gab es zum Abschluss einen Imbiss mit belegten Brötchen Kaffee und diversen Kaltgetränken, die der veranstaltende Förderverein Gartenschaupark ebenfalls organisiert hatte.



Mehr Bilder finden Sie hier


Zurück zur Übersicht

Impressum