Aktuelle Bilder:
Zurück zur Übersicht


Neues aus dem Gartenschaupark
Eingefügt am 03. Dezember

(kg) Auf vielfachen Wunsch von Besuchern des Spielplatzes wurde nun noch ein Sonnenschutz eventuell mit weiteren Bäumen vorgeschlagen. Das Kleinkinderspielgerät – welches von den Rotariern, den Stadtwerken und dem Erlös aus dem Benefizkonzert mitfinanziert wurde, steht auf einer Seite in der vollen Sonne…



Ein Sonnenschutzsegel – ähnlich wie am Kleinkinderspielplatz beim Forstpavillon- müsste in etwa 3 mal so groß werden, und würde den finanziellen Rahmen sprengen. Dieses Segel hatte damals 4500 Euro gekostet.
Durch eine großzügige Spende des Rotary-Clubs in Höhe von 500 Euro, der seit Jahren mit dem Gartenschaupark eng verbunden ist, konnten nun zwei Schatten spendende Bäume gepflanzt werden. Die Mittel kommen aus den Aktivitäten des Hockenheimer Advent, so die beiden Beauftragten der Rotarier, Prof. Walter Götzmann und Christoph Vigano. Die Spende kommt gerade zu rechten Pflanzzeit vor dem Wintereinbruch so Matthias Degen der 2. Vorsitzende. Er hat hierfür 2 sogenannte Purpur Erlen (Alnus späthii) ausgesucht. Sie sind „schnellwachsend“ und werden so bald den gewünschten Schatten für die spielenden Kinder spenden. Der Baum wird auch von Fachleuten im Zuge des Klimawandels für die innerstädtische Bepflanzung empfohlen da er auch einmal eine trockene Periode verträgt. Motto: „Wer Bäume pflanzt, investiert in die Zukunft!“, so das Motto der Rotarier, die seit Jahren, den Baum des Jahres im Park pflanzen.
Ein weiterer Vorschlag von Großelternseite sind 2 weitere Ruhebänke auf dem Spielplatz. Hier stehen bereits 2 Bänke, allerdings ebenfalls in der Sonne…die dann ja auch dazu passen sollten. Hiervon wären gleich 3 Generationen betroffen; Kinder, Eltern und Großeltern. Diese stehen nun auf der Liste für das nächste Jahr. Die Arbeiten am Spielplatz gehen auch im nächsten Jahr weiter. Bei der letzten Begutachtung durch einen Mitarbeiter der Fa. Wissmeier wurde der Fallschutz bemängelt, der im Laufe der Jahre zu sehr verdichtet wurde, wir wurden aufgefordert ihn zu ersetzen.



Dies bedeutet ein ausbaggern von ca. 20 cm und auffüllen mit mehreren Kubikmetern Holzhackschnitzel (zertifiziert nach EN-Norm).
Da kommen mehrere tausend Euro auf uns zu, so Matthias Degen, was bedeutet, dass der Förderverein auch im nächsten Jahr auf zusätzliche Spenden zu den Mitgliedsbeiträgen angewiesen sein wird.
In Kooperation mit der Schilderfirma HPL-Forum Herrn Thomas Orf (Mitglied) wollen wir verblasste und beschädigte Baumschilder(fast alle) erneuern. Herr Orf übernimmt als Spende die Hälfte der Kosten.
Beim neuen Boule-Platz soll noch eine Bank und ein Tisch hinzukommen.
Die Parkanlagen GmbH hat vor, im nächsten Jahr das Dach der Seebühne zu reparieren. Auch hier möchten wir uns im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten beteiligen.
Wer den Förderverein bei den Vorhaben im nächsten Jahr finanziell unterstützen möchte, kann dies unter folgenden Bankverbindungen tun:

Sparkasse Heidelberg
IBAN: DE56 6725 0020 0006 2180 59 BIC: SOLADES1HDB

Volksbank Kur- und Rheinpfalz
IBAN: DE89 5479 0000 0000 5607 07
BIC: GENODE61SPE



Mittlerweile haben wir als Dankeschön für unsere Mitglieder und fleißigen Spender ein Schild auf dem Spielplatz mit folgendem Inhalt angebracht:


Dieser wunderschöne Kinderspielplatz wurde in den letzten Jahren vom Förderverein Gartenschaupark unter Verwendung von Mitgliederspenden mit dem Kletterturm „Tipi“, dem Tatzelwurm und der Kletterwand „Schauinsland“ erweitert. Zum 20jährigen Jubiläum 2011, wurde der Laubenturm mit der großen Rutsche und die Seilbahn erneuert. Im Jahre 2016 zum 25jährigen Jubiläum wurde das Kleinkinderspielgerät ersetzt. In diesem Jahr wurde die Rollenbahn repariert, „Hopsi“, das Maskottchen der Landesgartenschau 1991 erneuert und einige Holzteile lasiert. Insgesamt wurden so 83.000,00 € investiert. Wir danken allen Mitgliedern, Sponsoren und besonders den Stadtwerken Hockenheim, der Sparkasse Heidelberg, der Volksbank Kur-und Rheinpfalz, Haus + Co, dem Rotary-Club Hockenheim, Osmani Landschaftspflege, SundS Beregnungs- technik, Kühnle Landschaftsbau, Fa. Eikmeier Landschaftsbau, Globus Hockenheim, Floristik Heinzmann, Kompost Wagner und dem Freundeskreis Hockenheim-Commercy (Benefizkonzert), sowie allen, die hier nicht genannt werden wollen, für die großzügige Unterstützung.
Förderverein Gartenschaupark Hockenheim e.V. (2017)


Zurück zur Übersicht

Impressum